TuS-_filled.jpg Ju - Jutsu im TuS Holstein Quickborn logo_menu-filled.jpg

Ju-Jutsu.

Moderne Selbstverteidigung, die von der Polizei praktiziert wird.

Ergebnisse / Kurzberichte 2017

DSM in Maintal

Maximilian L. und Luzie G. sind deutsche Meister der U18 in ihren Gewichtsklassen geworden. Beide waren ihren Gegnern jederzeit überlegen und kämpften zeitgleich ihr Finale mit identischen Ergebnis.

Joni G. musste sich nur dem späteren Erstplatzierten knapp geschlagen geben und wurde Dritter bei den U15. Damit sicherte er sich das Ticket für den U15 World-Cup im September in Athen.

 

U15 - Europa Cup und Dutch Open

Maximilien L. und Luzie G. erreichen suverän den ersten Platz bei den Dutch-Open in den Niederlanden, Joni G. erreicht den dritten Platz bei der Europameisterschaft der U15.

 

Luzie zur Sportlerin des Jahres gewählt

Wahnsinn! Dank der großen Wahlbeteiligung der Vereinsmitglieder, Freunde, Familie und anderen Ju-Jutsu-Begeisterten, wurde Luzie für ihren grandiosen Titel als U-18-Weltmeisterin 2017 in Athen zur Sportlerin des Jahres vom Pinneberger Tageblatt ausgezeichnet.

Hier stellt die SHZ die Sieger vor.

Herzlichen Glückwunsch an Luzie und vielen Dank für die Unterstützung der Beteiligten.

Kodokan Open 2018

Am 10. und 11. Februar fanden die jährlichen Kodokan Open statt. Draußen kalter Schnee und drinnen heiße Kämpfe - das war das Motto. Mehr als 200 Kämpfer aus sechs europäischen Ländern kämpften an zwei Tagen im Fighting, Ne Waza (Bodenkampf/BJJ) und Dou um den Sieg. Den Zuschauern wurden vielfältige Kämpfe auf größtenteils internationalem Spitzenniveau geboten. Unsere Kämpfer haben sich Mal wieder von ihrer besten Seite präsentiert. Mit 5 Gold-, 6 Silber- und 8 Bronzemedaillen gewann die TuS-Quickborn-Kodokan-Gemeinschaft die Vereinswertung. In der Nationalwertung erkämpfte sich Schweden die meisten Titel und war damit die Nummer 1.

Folgende Platzierungen belegten unsere Kämpfer:

5. Platz - André Iden (Männer): Starker Auftritt bei seinem ersten internationalen Turnier

4. Platz - Marc Gansor (u15): Mutige Kämpfe als Neueinsteiger gegen erfahrene Gegner

3. Platz - Mats Winter (u18): Erstes Jahr/Turnier in der u18 - "here I come", die Gegner sind gewarnt

3. Platz - Timo Walther (u15): Trotz Prüfungsvorbereitung auch top fit im Fighting - Mit blitzschnellen Angriffen zu Bronze

2. Platz - Zoe Kräenbring (u18): Wichtigen Sieg gegen Rivalin erkämpft - guter Start für 2018

2. Platz - Malon Stahlhuth (u15): Knapp an Gold vorbei, aber technisch zweifelsfrei Gold wert

1. Platz - Luzie Grutke (u18): Standpunkt klar gemacht - als Allrounderin dominant in allen Parts

1. Platz - Maximilian Lüth (u18): Der King im Ring - stärksten Konkurrenten mit deutlichem Vorsprung besiegt

1. Platz - Joni Grutke (u15): Harte Arbeit zahlt sich aus - Gegnern keine Chance gelassen

WhatsApp Image 2018-02-18 at 14.42.47.jpeg

Landeseinzelmeisterschaft (LEM) 2018

Die Wettkampfsaison 2018 ist eröffnet: Bei den Landeseinzelmeisterschaften in Norderstedt gewinnt die TuS-Quickborn-Kodokan-Gemeinschaft alle 11 Landesmeistertitel und holt zusätzlich 8 Silber- und 7 Bronzemedaillen. Herzlichen Glückwunsch an unser starkes Wettkampfteam aus Norderstedt und Quickborn!

LEM 2018.jpg

Landesprüfung II

Am 16.12.2017 haben wir in unserem Verein eine beeindruckende Leistung der Ju Jutsu Welt präsentiert. Auf der zweiten Landesprüfung des SHJJV traten 9 Leute von uns an um einen neuen Gürtel sich zu verdienen. Dabei handelte es sich um einen braun Gurt Anwärter und 8 schwarz Gurt Anwärter. Damit stellten wir Quickborner 2/3 der gesamten Prüfung. Am Ende des Tages hielten alle ihren neuen und wohl verdienten Gürtel in den Händen.

Dafür von uns allen eine ordentliche Gratulation und wir freuen uns auf die nächste Trainingseinheit mit euch.

Vereinsprüfung II

10.12.2017 haben sich knapp 60 Sportler aus zwei Vereinen bei uns in der Halle eingefunden um zu beweisen das sie sich eine neue Farbe um den Bauch verdient haben. Am Ende eines ca. 7 Stunden langen Prüfmarathons stand es fest alle haben bestanden.

Gratulation an alle Prüflinge und Helfer für die Organisation.

X-Mas Turnier

Am Samstag den 09.12.2017 fand das letzte Turnier des Jahres 2017 statt, das X-Mas Turnier in Oldenburg. Daran haben wir mit einem großen Team als Wettkampfgemeinschaft TuS-Quickborn-Kodokan teilgenommen und ordentlich abgeräumt. Sowohl unsere erfahrenen als auch weniger erfahrenen Athleten waren dabei und haben sich fleißig Medaillen erkämpft. Das lief so erfolgreich, dass wir in der Vereinswertung wir den 1. Platz belegt und damit den grandiosen Pokal gewonnen haben, den Nieke nur dank ihrer übermenschlichen Kräfte alleine tragen kann. Auch dabei aber nicht auf dem Foto waren die Kampfmaschinen Joni, Paul, Kevin, Malon, Mats, Luzie und als Headcoach auch Noa (Niekes kleiner Bruder). Neben tollen kämpfen hatten wir auch viel Spaß miteinander und haben sogar Schokoweihnachtsmänner als Belohnung erhalten. Max wurde sogar mit dem Techniker-Pokal ausgezeichnet und wurde mit einer schicken Sporttasche belohnt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten!

WhatsApp Image 2018-02-18 at 14.10.00.jpeg

Kids and Play

11.11.2017

Am Samstag, den 11.11.2017, machte sich eine Truppe von mutigen Betreuern mit einer Horde von 31 spielfreudigen und aufgeregten Kindern auf in das Kids and Play nach Bönningstedt. Bevor das Abenteuer jedoch beginnen konnte, mussten die Kinder mit Namenschildern ausgestattet und ein Platz für Sack und Pack gefunden werden. Nachdem dies geschehen war und eine kurze Einweisung über Pause und Ende der Veranstaltung durchgeführt worden war, konnte das Toben losgehen und die Kinder waren kaum noch zu halten! Aber wo sollte man anfangen? Im Bällebad? Auf dem Trampolin? Auf dem Fußballfeld? Oder doch auf einer Hüpfburg? Erschwert wurde diese Entscheidung auch noch dadurch, dass die Betreuer mittobten und man hier natürlich auch mitten drin sein wollte! Als dann Kuchen und Kekse zur Halbzeit auf den Tisch gestellt wurden, merkte man doch wie hungrig das Toben machte. Als alles vernichtet worden war, ging es frisch erholt und gestärkt an die zweite Runde. Es wurde ticken gespielt, Kinder und Betreuer im Bällebad vergraben, sämtliche Trampoline und Hüpfburgen unsicher gemacht und nicht zu vergessen die Bauchmuskulatur wund gelacht! Es war ja so viel zu erleben und was man alles ausprobieren musste – aber leider viel zu wenig Zeit um alles ausgiebig zu testen! Zwischendurch mussten die überhitzten Körper dann mit einer Runde SlushIce abgekühlt werden und als es dann zum Ende kam und die Eltern zum abholen der Kinder eintrudelten, waren Kinder und Betreuer froh und ausgepowert, dass der Tag so erfolgreich und verletzungsfrei verlaufen war!

Kids.JPG

Betreuer.JPG

Quickborner Ju-Jutsu-Mädels rocken die EM

27.10.2017

Am Freitag den 27.10.2017 fand die Junioren-Europameisterschaft in Bukarest, Rumänien, statt. Auch die Ju-Jutsukas des TuS Holstein Quickborn waren dabei: Zoe Kräenbring und Luzie Grutke repräsentierten die deutsche Nationalmannschaft in ihren Gewichtsklassen der Jugend u18 und das mit Erfolg.

Zoe belegte nach vier harten Kämpfen den 4. Platz und machte sich damit in der internationalen Konkurrenz einen Namen. Luzie, die amtierende Junioren-Weltmeisterin, hat sich souverän bis ins Finale gekämpft, wo sie gegen ihre starke Konkurrentin aus Österreich traf. Bei einem sehr ausgeglichenen Kampf waren es am Ende nur wenige Punkte, die den Kampf für die Österreicherin entschieden. Somit gewann Luzie die Silbermedaille und damit den größten Erfolg bei einer Europameisterschaft, den die Quickborner Ju-Jutsukas jemals erzielt hatten.

Nun gönnen sich die Athletinnen erstmal eine verdiente Pause um neue Energie zu tanken. Schließlich steht im März 2018 bereits das nächste Highlight an: die Junioren-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate).

2fd03741e8.jpg IMG-20171105-WA0014.jpg

Landeslehrgang mit Herbert Bünning

16.09.2017

Am Samstag, dem 16. September 2017, trafen sich 24 Sportler vor der Sporthalle des TuS Holstein Quickborn, um sich dem Thema: “Realistische Selbstverteidigung und Szenarientraining” zu stellen.

Es war ein sonniger Herbsttag und durch die vorläufige Sperrung der Halle mussten die Teilnehmer vor dem Eingang warten. Während des Wartens wurden die Lehrgangsteilnehmer Zeugen eines Übergriffs auf einen wehrlosen Rollstuhlfahrer. Was sollte man tun? Welches Handeln wäre hier angebracht? Welche Pflichten habe ich?

So inszenierte der Referenten Herbert Bünning (6.Dan Ju-Jutsu) das erste von mehreren unterschiedlichen Szenarien, welche die Teilnehmer manchmal an den Rand der Überforderung trieben.

Herbert hatte immer nachvollziehbare Beispiele und Technikkombinationen, im Zusammenspiel mit der Ernsthaftigkeit zur Realität. Das "Zaubern" von Kampfsporttechniken war hier deutlich im Hintergrund, sondern vielmehr das, was wirklich funktioniert und wie man sich und andere Personen schützt.

Ein intensives Beispiel war das Auto-Szenario: Wie verteidige ich mich im Auto gegen einen Übergriff meines Beifahrers? Kleine Hebel und sinnvoller Einsatz von Nervendrucktechniken an den Vitalpunkten waren nur ein kleiner Bestandteil.

Der Referent hat mit seinem fundierten Kampfsportfachwissen und der beruflichen Erfahrung, aus der Ausbildung von Spezialkräften von Polizei und Bundeswehr, alle Lehrgangsteilnehmer motiviert und sensibilisiert, auf potentiell gefährliche Situationen umsichtig und koordiniert zu reagieren.

Denn, und das lag Herbert als Botschaft besonders am Herzen: “Wer nicht hilft, der macht sich strafbar!"


6. Benefiz-Fußball-Pokal

26.08.2017

Unser mittlerweile traditioneller Benefiz-Fußball-Pokal war auch in der 6. Ausrichtung ein voller Erfolg. Mit 16 Teams und zwei neuen Sponsoren konnte mal wieder ein neuer Level erreicht werden. Gesponsert wurden von unserem treuen Sponsor Laserwerk und unseren neuen Sponsoren Stadt Quickborn und Stadtwerke Quickborn sowohl Sach- als auch Geldspenden. Die Hälfte der Einnahmen gehen mal wieder an das Haus der Jugend.

Wie immer stand der Spaß im Vordergrund und so wurden an einem sonnigen Samstag zahlreiche faire, aber auch anschauliche Spiele abgehalten. Auch viele Zuschauer ließen sich die Kulisse nicht entgehen und ließen sich durch die spannenden Fußballspiele unterhalten, mit parallelem Genuss der Leckereien des Laserwerk-Caterings.

Die Siegermannschaften wurden durch, wie von uns bekannt, schöne Pokale belohnt. Zusätzlich gab es einen Pokal und weitere Preise für die fairsten Mannschaften. Außerdem wurde der beste Schiri mit dem Forseti-Pokal belohnt - der Pokal wurde nach dem germanischen Gott der Gerechtigkeit, Forseti, benannt.

Ein großer Dank geht an das Orga-Team und davon vor allem an Aileen, Jessy, Samwel, Christian, Ossi, Olivia, Fab, Marc-Philipp und Björn. Ihr habt den tollen Event ermöglicht.

Hier berichtet das Quickborner Tageblatt über unser Turnier.

Europameisterschaft in Banja Luka (Bosnien und Herzegowina)

03.06.2017

Ashot (-62kg), Tim Weidenbecher (-94kg) und Christian Schneider (-56kg) traten von der TuSQuickborn-Kodokan-Kooperation für Deutschland bei der Europameisterschaft an.

Ashot erwischte keinen guten Start und unterlag dem Bulgaren Markow mit knappen 8:10. Zu Beginn sicherte er sich die Führung durch deutliche Atemitechniken. Nach einem Wurf des Bulgaren drehte sich der Spieß jedoch; Ashot verlor die Führung und konnte sie bis zum Ende nicht aufholen.
Im zweiten Kampf trat er gegen Italien an. Durch schnelle Techniken konnte er gleich zu Beginn den Kampf dominieren und Ippons in Part 1 sammeln. Da der Italiener sich jedoch zwei Missgeschicke in Form von durchgeschlagenen Atemitechniken erlaubte (verbotene Technik), erhielt er zwei Chuis (Strafe), die sich zu einem Hansekumake (Disqualifikation) summierten und Ashot den Sieg zusprachen.
Im dritten Kampf ging es um den Einzug ins kleine Finale, gegen den Franzosen Mathieu. Der Kampf war sehr Part 2 lastig, aber von beiden Athleten passiv, jedoch erhielt nur Ashot Strafpunkte wegen Passivität. Dies lag unter anderem daran, dass der Franzose sich einen besseren Griff erarbeiten konnte. Insgesamt wurden vier Verwarnungen wegen Passivität an Ashot vergeben. Dadurch summierten sich die Strafpunkte zu einem Hansekumake (Disqualifikation), wodurch das Turnier für Ashot vorbei war. Er belegte den 7. Platz.

Tim konnte seine ersten zwei Kämpfe deutlich gewinnen und war dadurch aufgrund seines Freiloses zu Beginn bereits im Finale. Bei einem Knappen Finalkampf gegen Russland gewann Tim mit 10:9 Punkten noch in letzter Sekunde und erkämpfte sich damit den Titel als Europameister. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großen Erfolg! Wir drücken die Daumen, dass die World Games für Tim ein ähnliches Resultat hervorbringt.

Christian Schneider kämpfte sein erstes internationales Turnier in der Altersklasse der Männer. Bei seinen zwei Kämpfen unterlag er den Gegnern, jedoch beginnt die Reise erst für ihn. Trotz dessen belegte er den 5. Platz.

Deutsche Schülermeisterschaften u15 & u18

27.05.2017

Unsere Athleten haben bei den Deutschen Schülermeisterschaften der u15 und u18 im Ju-Jutsu Fighting und Duo sich so einige Medaillen erkämpft.
In der Vereinswertung belegte die TuSQuickborn-Kodokan-Kooperation den 2. Platz von allen deutschen Vereinen.

Hier die Platzierungen...

7. Platz Timo
5. Platz Mirko
3. Platz Joni
Deutscher Vizemeister Mats
Deutsche Vizemeister im Duo Malon&Mats
Deutsche Meisterin Luzie
Deutscher Meister Max

Wichtig dabei: Trotz der vorherrschenden Hitze und dem Verletzungsfluch, der auf diesem Turnier zu liegen schien (es gab sehr viele Verletzungen), blieben unsere Athleten von ernsthaften Verletzungen fern.

Hervorragende Leistung - herzlichen Glückwunsch!

Schülermeisterschaft SHJJV e.V.

07.05.2017

In der Norderstedter Falkenberghalle war der Nachwuchs an der Reihe: 25 junge Sportlerinnen und Sportler aus Mölln, Lübeck-Travemünde, Norderstedt und Quickborn kämpften bei der Schülermeisterschaft Schleswig-Holstein. Unsere Athleten aus Quickborn belegten folgende Plätze:

5. Platz Paul Rempel
3. Platz Paul Gansor
3. Platz Sam Hannemann
2. Platz Tigran Tavakalyan
1. Platz Nieke Südbrock
1. Platz Constantin Lüth

Herzlichen Glückwunsch!

GEM Nord

29.04.2017

Die GEM Nord war ein sehr erfolgreiches Turnier für uns. Die Kooperation TuSQuickborn-Kodokan hat in der Vereinswertung haushoch den 1. Platz belegt, mit unter anderem 21 Goldmedaillen.

Hier die Platzierungen...

Fighting:
1. Joni
1. Mirko
1. Luzie
1. Olli
1. Max
1. Tom
1. Ashot
2. Angie
3. Mats
3. Timo
3. Hayk
3. Milena
5. Malon

Ne Waza:
1. Joni
1. Olli
1. Max
1. Milena
2. Mirko
2. Christoph
2. Ashot
3. Malon
5. Tom

Duo:
1. Mats & Malon

Herzlichen Glückwunsch!

Bernauer Turnier

08.04.2017

Erfolgreich bei dem 21. Internationalen Bernauer Turnier im Ju-Jutsu Fighting - 4. Platz für die Kodokan-Quickborn Kooperation:

1.Plätze Nieke
1.Platz Malon
1.Platz Max
2.Platz Timo
5.Platz Christian

Herzlichen Glückwunsch!

Lasertag im Laserwerk

26.03.2017

http://laserwerk.net/

2. Landeskaderlehrgang

18.03.2017

Luzie ist Weltmeisterin!!

17.03.2017

u18-u21 WM 2017:

Am 17.03. trat Luzie Grutke (15) bei der Junioren WM in Athen (Griechenland), in der Jugend u18 an. Mit einer souveränen Leistung lies sie der internationalen Konkurrenz keine Chance und erkämpfte sich den Weltmeistertitel in der Jugend u18. Bereits im Jahr 2014 hat sie in der Jugend u15 den World Cup in Bukarest gewonnen, sich aber nicht auf diesem Titel ausgeruht, sondern mit persistentem Einsatz an sich gearbeitet und nun noch einen draufgesetzt.

Ihren Erfolg erklärt sie sich nicht zuletzt durch die tolle Unterstützung ihrer Familie, Freunde und Trainingspartner, bei denen sie sich ganz herzlich bedankt.

Space Jump

19.02.2017

Das erste Mal besuchte unser Budo Team die Space Jump Arena in Quickborn. Mit 50-60 Leuten stürmten wir die Bude und hatten viel Spaß auf den Trampolinen. Die Gruppe war gemischt von Klein bis Groß. Es war mal wieder wunderbar zu sehen, wie harmonisch, vertraut und auf Augenhöhe sich die unterschiedlichen Altersgruppen begegneten. Zwischen vielen Salti, Dutch Ball Matches, Balkenkämpfen und Dunk-Kontests waren die unermüdlichen Sportler ständig in Action und haben die 60 Min vollkommen ausgekostet. Umso schöner ist die Tatsache, dass sich trotz der großen Meute niemand verletzt hat und alle einen aktiven und glücklichen Sonntag gemeinsam verbringen konnten. Insgesamt kann gesagt werden, dass das Event ein voller Erfolg war und nächstes Jahr sicherlich erneut in Angriff genommen wird.

IMG_7787.JPG

Kodokan Open

11.-12.02.2017

Platzierungen:

5. Platz, Malon Stahlhut
3. Platz, Angelia Plitt
3. Platz, Mats Winter
3. Platz, Joni Grutke
3. Platz, Kevin Viertel
3. Platz, Timo Walther
1. Platz, Luzie Grutke
1. Platz, Maximilian Lüth

Landeseinzelmeisterschaften 2017

22.01.2017

Platzierungen:

5. Platz, Marc Gansor
3. Platz, Malon Stahlhut
3. Platz, Lovis Fitzthum
3. Platz, Timo Walther
2. Platz, Angelia Plitt
1. Platz, Joni Grutke
1. Platz, Mats Winter
1. Platz, Tigran Tavakalyan
1. Platz, Luzie Grutke
1. Platz, Maximilian Lüth

 
Verlinkte Homepages und andere Links - Achtung - !!! Das LG Hamburg hat mit Urteil vom 12.Mai 1998 entschieden, dass die Inhalte einer verlinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind. Dieses kann nur dadurch verhindert werden, dass wir uns ausdrücklich von diesen Inhalten distanzieren.Da unsere Seiten einige Links beinhalten, distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben. Diese Erklärung gilt für alle Links unserer Seiten. Der Webmaster